vernissage-fluhr-textDer Künstler Wolfgang Fluhr präsentiert Acrylbilder und Aquarelle!

Schon früh entdeckt Wolfgang Fluhr seine Leidenschaft für die beiden Säulen Naturwissenschaften und Kunst. Fasziniert von der Mathematik beginnt er gleichzeitig sehr früh mit ersten Ölmalereien an der Staffelei. Spätestens nach dem Gewinn eines Preises in einem Schüler-Malwettbewerb versucht der Waage-Mensch, einen Ausgleich zwischen diesen beiden Bereichen zu erzielen: für sein Pädagogikstudium wählt er die Fächer Physik/Mathematik und Kunst. Und so ist es nur logisch, dass sich dieses Prinzip in seinen Bildern wieder findet.

Das Ergebnis sind Bilder, die klar und doch verträumt, stimmungsvoll und gleichzeitig mathematisch nüchtern erscheinen, immer aber harmonisch im Einklang wirken. Seine Motive fängt er meist mit der Kamera ein, bevor er sie auf die Leinwand bringt. Acryl ist zur Zeit sein bevorzugtes Malmittel, aber auch die Aquarelltechnik hat es ihm angetan.

Die Ausstellung im Café ARTig geht vom 31. Mai 2017 bis zum 23. Juli 2017. Die Vernissage ist am 10. Juni von 11 Uhr bis 14 Uhr.
Eintritt frei